4.4.2.8 Dexamethason-LangzeittestFenster schließen

Indikation:
DD. Cushing, Cushingoid ; Abschätzung eines Hyperandrogenismus (adrenaler Anteil)

Abnahmematerial:
je 1.5 ml Serum (entsprechend mindestens 4 ml Vollblut) 1. - 6. Tag der Testdurchführung jeweils zwischen 8.00-9.00 Uhr morgens

Testdurchführung:
Am 3. und 4. Tag erhält der Patient alle 6 Stunden 0.5 mg Dexamethason oral (8.00, 14.00 Uhr, 20.00 Uhr, 2.00 Uhr) Am 5 und 6. Tag wird die Dosis auf 2 mg Dexamethason alle 6 Stunden gesteigert

Referenzbereich:
6.Tag:<3,0 μg/dl

Hinweise: Bei Cushing-Patienten ist mit der Niedrigdosis (4 mg pro Tag) keine Suppression zu erreichen (DD: Suppression beim Cushingoid bei Adipositas). Erst mit der Erhöhung der Dosis (5. und 6. Tag) tritt eine Suppression bis auf 50 % der Ausgangswerte auf. Bei Patienten mit Nebennierentumor und ektopischer ACTH-Produktion ist in keinem Fall eine Beein¬flussung zu erkennen (Ausnahme: ektopische CRH-Bildung durch Tumor [Stimulation der hypothalamischen ACTHProduktion!]).