4.4.2.16 Natriumbelastungstest (Funktionstest)Fenster schließen

Indikation:
Differentialdiagnose des primären Hyperaldosteronismus, Nachweis eines Aldosteron produzierenden Adenoms (Kontraindikationen für den Test: schwere Hypertonie und Herzinsuffizienz, bei erniedrigtem basalen Renin ist der Test nicht sinnvoll)

Abnahmematerial:
je 0.5 ml Serum (entsprechend mindestens 2 ml Vollblut) das sofort nach der Abnahme abzentrifugiert und von den Zellen getrennt wurde Abnahme bei Normalkost (100-200 mmol Natrium/Tag. Diuretika und ACE Hemmer sowie Spironolacton 14 Tage vorher absetzen) zu den Zeitpunkten Null und nach 4 Stunden

Testdurchführung:
Achstündige Ruhephase, danach Abnahme der Basalwerte für Renin und Aldosteron. Anschließend Infusion von 2 Liter 0.9 %iger NaCl Lösung innerhalb von 4 Stunden und erneute Abnahme von Renin und Aldosteron

Testinterpretation:
Normal ist ein Aldosteronabfall auf < 50 % des Basiswertes. Beim autonomen Adenom unterbleibt der Abfall komplett oder fällt deutlich geringer aus.