4.4.2.12 Insulin Hypoglykämie TestFenster schließen

Achtung: gleichwertig und risikoärmer ist der Metopiron Test

Indikation:
Funktionsprüfung der gesamten Hypothalamus- Hypophysen-NNR Achse durch Stress. Normale Ergebnisse stellen sich nur ein, wenn das Gesamtsystem korrekt arbeitet. Die Hypoglykäme stimuliert die Freisetzung von ACTH, Cortisol und Wachstumshormonen. Bei Auftreten von Verwirrtheit, Desorientiertheit während des Testablaufs erfolgt ein sofortiger Testabbruch durch Glucosegabe i.v. am liegenden Katheter. Strenge Überwachung!!! Bei Diabetes mellitus Patienten ist der Test ohne Aussagekraft.

Abnahmematerial:
Je 1.5 ml Serum (entsprechend mindestens 4 ml Vollblut)und je 2 ml EDTA Blut zu den Zeitpunkten basal, 15 min, 30 min, 45 min, 60 min zur Bestimmung von Glucose, Cortisol, ACTH und ggf. STH

Testdurchführung:
Bolusinjektion von 0.1 IE Insulin/kg Körpergewicht i.v. (bei gestörter Glucosetoleranz 0.2 IE/kg Körpergewicht) (Cushing Syndrom, Akromegalie, Adipositas)).

Testauswertung:
Es muss zur hinreichenden Testbewertung ein Glucosewert von 40 mg/dl unterschritten werden (hinreichend starker Stimulus).
Normal: Cortisolanstieg um 8 bis 20 μg/dl schließen eine sekundäre oder tertiäre NNR Insuffizienz aus. Ein fehlender Anstieg spricht für ein Cushing Syndrom.