Präanalytik

1.5 Einsatz der einzelnen Abnahmeröhrchen

1.5.1 EDTA-Blut und EDTA-Plasma

1.5.2 Citrat-Blut und Citrat-Plasma

1.5.3 Gewinnung von Plasma

1.5.4 NaF-Blut

1.5.5 Kapillarblut

1.5.6 Ethanol im Nativblut oder EDTA Blut

1.5.7 Erythrozytäre Kälte(Auto)-Antikörper / Kälteagglutinine/ Kryofibrinogen

1.5.8 Thrombophiliescreening

1.5.9 Anfertigung eines Blutausstrichs.

1.5.10 Dicker Tropfen

1.5.11 Urinsediment

1.5.12 Untersuchungsmaterial Urin für klinisch chemische Analysen

1.5.13 Spontanurin (2. Morgenurin) versus 24 Stunden-Sammelurin

1.5.13.1 Gewinnung und Sammlung von Spontan-Urin

1.5.13.2 Gewinnung von 24 Stunden-Sammelurin

1.5.14 Spezielle Vorschriften für bestimmte Analysen

1.5.14.1 5-Hydroxyindolessigsäure (HIES) (24 Stundensammelurin)

1.5.14.2 Hydroxyprolin (24 Stundensammelurin)

1.5.14.3a Katecholamine Homovanillinsäure, Dopamin, Metanephrin, Normetanephrin (24 Stundensammelurin)

1.5.14.3b Vanillinmandelsäure (VMS)

1.5.14.4 Oxalat (24 Stundensammelurin)

1.5.14.5 Spezielle Urinsammelvorschrift zur Bestimmung von β2-Mikroglobulin (β2-MG)

1.5.15 Urin bei Drogenscreening (Spontanurin)

1.5.16 Porphyriediagnostik aus dem Urin (24 Stunden Sammelurin)

1.5.17 Urinsediment (Spontanurin)

1.5.18 Urin auf NMP 22 (Spontanurin)

1.5.19 13C Atemtest für Helicobacter pylori

1.5.20 Spermauntersuchungen (Spermiogramm, klinisch chemische Analyten)